fredag, juni 17, 2011

Tors letzte Prüfung bei den Riesen

Nordische Mythologie Teil 30 - Tors letzter Kampf bei Fjalar

Als Elle in den Saal kam, eine alte Frau mit tiefen Runzeln, die sicher am Ende ihres Lebens angekommen war, wollte Tor nicht gegen sie kämpfen, da er sie nicht als würdigen Gegner betrachtete.  Als die Alte jedoch Tor mit kräftigen Händen anfasste und zu Boden zwingen wollte, war er gezwungen sich zu wehren.

Aber je stärker Tor die alte Frau auf den Boden zwingen wollte, desto fester stand sie auf ihren beiden Beinen. Allerdings wollte er auch keine Kniffe anwenden, die sie zu Boden bringen konnten. Aber auch Elle konnte Tor nicht ohne Kniff besiegen. Schließlich stellte sie ihm das Bein und erreichte damit, dass Tor mit einem Knie den Boden berührte und damit als besiegt gelten konnte, so zumindest nach Fjalar.

Tor war durch diesen weiteren Verlust zu tiefst niedergeschlagen und dachte, dass alle im Saal in Gelächter ausbrechen würden. Aber merkwürdiger Weise war das Gegenteil der Fall. Alle schauten ungläubig auf Tor, als ob er ein Wunder vollbracht hätte.

Tor fand sich so gedemütigt, dass er unmittelbar das Schloss Fjalars verlassen wollte. Dieser bat ihn und Loke jedoch bis zum nächsten Morgen zu bleiben und behandelte ihn mit der größten Achtung und Aufmerksamkeit. Nicht ein einziger im Saal machte auch nur die geringste Bemerkung zu seiner Niederlage.

Am nächsten Morgen begleitete Fjalar die beiden Götter noch ein Stück auf ihrem Weg. Verwundert über die enorme Leistung Tors konnte Fjalar sein Geheimnis jedoch nicht für sich behalten und erzählte Tor die Wahrheit über die Kämpfe des letzten Tages.

Erst zeigte er Tor ein Gebirge, das drei viereckige Vertiefungen hatte und erklärte ihm, dass er mit seinem Hammer  Mjölner nicht seinen Kopf, sondern den Fels getroffen hätte, denn sein Kopf hätte diese Schläge nicht ausgehalten. Fjalar erklärte Tor, dass er alle Zauberrunen kenne, die Illusionen hervorrufen und dass Tor nur ein Opfer von Zauberei war.

Fjalar erzählte nun auch die anderen Geheimnisse der Ausscheidungen. So war Loge, der mit Loke um die Wette aß, in Wirklichkeit sein Diener Feuerflamme, das Trinkhorn mit Mjöd hatte kein Ende, sondern war mit dem Ozean verbunden, die eingebildete Katze war in Wirklichkeit die Midgårdsormen und die Alte war niemand Geringeres als das Alter, dem jeder erlegen ist und das bei Tor mit der größten Anstrengung nur einen halben Sieg erringen konnte.

Als Fjalar dann Tor und Loke verließ, sagte er noch zu Tor, dass er ihn nicht mehr als Gast sehen wolle, da er eine Gefahr für alle Riesen sei. Sollte Tor dennoch zurückkehren, so würde er, Fjalar, jedoch alle Zauberkunst darauf verwenden seine Burg und seine Leute zu verteidigen. Mit diesen letzten Worten verschwand der Riese und Tor und Loke konnten nach Asgård zurückkehren.
Copyright: Herbert Kårlin
 

Inga kommentarer:

Skicka en kommentar